Spitalversorgung Simmental-Saanenland: Entscheid für Ende Sommer 2018 erwartet

Home/2018, Alle Jahre/Spitalversorgung Simmental-Saanenland: Entscheid für Ende Sommer 2018 erwartet

Medienmitteilung der Gesundheits- und Fürsorgedirektion

Arbeitsgruppe ist zur ersten Sitzung zusammengekommen: Spitalversorgung Simmental-Saanenland: Entscheid für Ende Sommer 2018 erwartet

13. März 2018 – Medienmitteilung; Gesundheits- und Fürsorgedirektion

Eine Arbeitsgruppe, in der die Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF), die Spital STS AG und die Region Simmental vertreten sind und die von der Beratungsfirma «Paianet», Lausanne, geleitet wird, ist erstmals zusammengekommen und hat ihre Arbeit aufgenommen.

Bereits am 22. Januar 2018 empfing Regierungsrat Pierre Alain Schnegg, Gesundheits- und Fürsorgedirektor, eine Delegation der Bergregion Obersimmental-Saanenland und der Spital STS AG zum gemeinsamen Dialog. Dabei informierte er über die Einsetzung einer Arbeitsgruppe mit dem Ziel, eine langfristige Lösung für die Spitalversorgung in der Region zu finden.

Bis Sommer 2018 werden in der Arbeitsgruppe Lösungen erarbeitet und bewertet. Auf Basis dieser Arbeiten wird die GEF zu Beginn der zweiten Jahreshälfte eine Entscheidung bezüglich dem weiterem Vorgehen treffen. Der Bevölkerung und dem Personal der Spital STS AG soll in der Folge möglichst zeitnah die Lösung, die umgesetzt werden soll, präsentiert werden.

Notiz an die Redaktionen

Auskünfte erteilt:

  • Aline Froidevaux, Stv. Generalsekretärin GEF, Tel. 031 636 66 31
  • Gundekar Giebel, Kommunikationsbeauftragter GEF, Tel. 031 636 79 47

Quelle: http://www.be.ch/portal/de/index/mediencenter/medienmitteilungen/suche.archiv.meldungNeu.html/portal/de/meldungen/mm/2018/03/20180313_0950_spitalversorgungsimmental-saanenlandentscheidfuerendesommer2018e.html

13.03.2018|