Medien

Home/Medien/
2016 08.11.16

In Zweisimmen gibt es definitiv ein Geburtshaus

08.11.2016|

Das Geburtshaus «Maternité Alpine» in Zweisimmen kann am 1. Januar 2017 starten: Der Berner Regierungsrat hat den Betrieb auf die Spitalliste genommen. Damit erhält das Geburtshaus einen unbefristeten Leistungsauftrag für eine hebammengeleitete Geburtshilfe. Das neue Angebot erfülle die Voraussetzung einer bedarfsgerechten Versorgung, teilte die Berner Kantonsregierung mit. Es unterstütze die Strategie [...]

2016 08.09.16

Schnegg will der Spitalstandortinitiative Wind aus den Segeln nehmen

08.09.2016|

Anfang nächsten Jahres soll in Zweisimmen ein Geburtshaus in Betrieb gehen, die Maternité Alpine. Die Idee dazu existiert seit der Schliessung der Geburtenabteilung im Spital Zweisimmen vor mehr als zwei Jahren. Doch nun ist der «Weg offen für Betriebsbewilligung und Aufnahme auf die Spitalliste», wie die Gesundheitsdirektion des Kantons Bern gestern [...]

2015 17.12.15

Neues Spital heisst «Dr. House»

17.12.2015|

Das Spital Zweisimmen baut aus: Das Siegerprojekt sieht vor, die Altersbetreuung, die hausärztliche Grundversorgung und das Spitalangebot zusammenzuführen. Dafür investiert die Spital STS AG 40 Millionen Franken. «Dr. House» ist ab dieser Woche in der weiteren Region Obersimmental nicht nur die Hauptfigur einer Serie über einen mürrisch-brillanten Arzt. Der Name steht [...]

2015 11.06.15

Saanen verzichtet auf eigenes Medi Zentrum – Localmed übernimmt

11.06.2015|

Die Gemeinde Saanen verzichtet darauf, zusammen mit Hausärzten und weiteren Partnern im ehemaligen Spital Saanen ein sogenanntes «MediZentrum» aufzubauen. Stattdessen wird die Localmed Aare AG, welche bereits in Bern und Biel Ärztezentren betreibt, dort eines führen. in Kostenvergleich habe ergeben, dass die Gemeinde viel Geld sparen könne, wenn die Localmed AG [...]

2014 23.06.14

Spital STS AG: Investition von rund 30 Mio Franken für den Erhalt des Spitalstandorts Zweisimmen

23.06.2014|

Die Spital STS AG investiert direkt und zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft Alterswohnen STS AG rund 30 Mio. Franken in einen Neubau am Standort Zweisimmen. Damit sollen ab 2016 zugunsten einer integrierten Patientenversorgung mit einem stationären und ambulanten Angebot die Akutversorgung, Alterswohnen und Hausarztpraxen unter einem Dach vereint werden. Der Verwaltungsrat folgt damit der Empfehlung [...]

2013 07.11.13

Spital STS und Gesundheitsnetz lancieren gemeinsames Projekt

07.11.2013|

Das Spital STS und das Gesundheitsnetz Simmental-Saanenland wollen sich gemeinsam Gedanken zur Gesundheitsversorgung in der Region machen. Das Gesundheitsnetz Simmental-Saanenland und das Spital STS wollen sich gemeinsam Gedanken zur Gesundheitsversorgung in der Region machen. Das Ziel ist die Erhaltung der stationären Versorgung am Spital in Zweisimmen. Daneben soll auch die Versorgung [...]

2013 28.06.13

Spital (nur) vorläufig gesichert

28.06.2013|

Laut Regierungsrat ist der Spitalstandort Zweisimmen «versorgungsnotwendig». Die STS AG hat nun eine Strategie: Der Verwaltungsrat will nebst dem Basispaket die Bereiche Gynäkologie/Geburtshilfe sowie die Dialyse anzubieten. Wie bereits vermeldet, hat der Regierungsrat am 19. Juni den Spitalstandort Zweisimmen als «versorgungsnotwendig» erklärt. Die das Spital betreibende STS AG hat nun entschieden, wie sie den [...]

2013 27.06.13

Weichen sind auf Weiterbetrieb gestellt

27.06.2013|

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Weichen für das Spital Zweisimmen auf Weiterbetrieb gestellt. Diesen Entscheid hat er auf Grund einer neu eingeführten Versorgungsregel hinsichtlich Zugänglichkeit gefällt. Danach ist neu nicht nur ein zeitliches Kriterium, sondern auch eine maximale Distanz von 50 Kilometern zur Beurteilung der Versorgung der Bevölkerung zu berücksichtigen. Die Spital [...]

2013 13.06.13

Saanen plant MediZentrum im ehemaligen Spital

13.06.2013|

Die Gemeinde Saanen will zusammen mit Hausärzten und weiteren Partnern im ehemaligen Spital von Saanen ein «MediZentrum» schaffen. Dafür will die Gemeinde auch das Gebäude kaufen. Für die Umnutzungsplanung hat der Gemeinderat 100'000 Franken genehmigt. Ziel der Einwohnergemeinde ist es laut einer Mitteilung vom Donnerstag, die medizinische Grund- und Notfallversorgung der [...]