Das Medical Center bleibt geschlossen

Home/2017, Alle Jahre/Das Medical Center bleibt geschlossen

Die Localmed Aare AG verzichtet darauf, ihr Medical Center in Saanen wieder zu eröffnen. Aber: Ganz vom Tisch ist das Thema noch immer nicht.

Seit Mitte März hat das Medical Center Saanen seine Tore geschlossen. Nun ist bekannt, dass das auch so bleibt: «Nach Ge­sprächen mit dem Verein ‹Freunde des Gesundheitswesens Saanenland›, dem Gemeindepräsidenten Toni von Grünigen sowie Bruno Guggisberg, CEO der Spitäler STS AG, waren sich alle Gesprächspartner einig, dass das Center auf nächsten Winter nicht wieder eröffnet wird», schreibt Urs Birchler als Antwort auf eine Medienanfrage. Er ist Verwaltungsratspräsident der Localmed Aare AG, die das Medical Center in Saanen betrieben hatte.

«Es ist Realität, dass ein Medical Center im Saanenland mit einigermassen grosszügigen Öffnungszeiten – und ansonsten macht ein Medical Center keinen Sinn – als Jahresbetrieb nicht machbar ist», so Birchler. Den Betrieb nur über die Wintersaison zu führen, sei wegen der weiter anfallenden Fixkosten nicht finanzierbar.

Gemeinderat wollte Zustupf geben – Ärzte wehrten sich

Somit nimmt diese Geschichte nach rund anderthalb Jahren bereits ihr Ende. Am Anfang war die Idee des Saaner Gemeinderates, nach der Schliessung des Spitals im Herbst 2012 die medizinische Grundversorgung in der Gemeinde auf hohem Niveau zu halten. Die Localmed Aare AG eröffnete daraufhin Mitte Dezember 2015 im Pflegegeschoss des ehemaligen Spitals ein Medical Center, quasi eine Walk-in-Praxis für Einheimische und Touristen. Gerade in der Wintersaison erschien diese Lösung in der beliebten Feriendestination sinnvoll.

Auf Wunsch des Gemeinderates sollte das Medical Center auch an Wochenenden geöffnet haben, was sich die Localmed Aare AG ­jedoch nicht leisten konnte. Woraufhin der Gemeinderat vorschlug, das Medical Center mit jährlich 200’000 Franken zu unterstützen (die Hälfte davon hätte der Verein «Freunde des Gesundheitswesens» getragen).

Eine Gruppe um die lokalen Hausärzte ergriff jedoch das fakultative Re­ferendum. Das Anliegen kam im April 2016 vor die Gemeinde­versammlung. Und wurde dort in aller Deutlichkeit bachab geschickt. Kurz darauf stellte die ­Localmed Aare AG den Betrieb in Saanen an den Wochenenden ein.

Diesen Februar gab die Localmed die Schliessung des Medical Center bekannt, da es nicht gelungen sei, einen genügend grossen Patientenstamm aufzubauen, um das Center auch in der Zwischensaison auszulasten.

Und doch könnte in Saanen ein ähnliches Konzept dereinst wieder zum Thema werden: «Es besteht die Hoffnung, mittelfristig wieder etwas aufbauen zu können», so Birchler. Welche Partner dannzumal dabei sein werden, sei offen.

Berner Zeitung

Quelle: https://www.bernerzeitung.ch/region/oberland/Das-Medical-Center-bleibt-geschlossen/story/10776584

22.08.2017|